Pressebereich

Herzlich Willkommen im Pressebereich von 100 Prozent - Gleichstellung zahlt sich aus. Hier versorgen wir Sie als Medienvertreter*innen mit ersten Informationen und Materialien sowie wichtigen Hinweisen für Ihre Berichterstattung über unser Beratungsprojekt.

Für weiterführende Presseanfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail zur Verfügung. 

Pressetext

100 Prozent – Gleichstellung zahlt sich aus.

Nutzen wir unser volles Potenzial.


Nach wie vor gibt es deutliche Einkommens- sowie Karriereunterschiede zwischen Frauen und Männern in Österreich. Das hat unweigerlich zur Konsequenz, dass sowohl das Erwerbspotenzial am Arbeitsmarkt als auch das Arbeitskräftepotenzial in Unternehmen nicht vollständig ausgeschöpft wird. Gleichstellung birgt allerdings enorme Vorteile – sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für die Unternehmen. Das trägt auch dazu bei, den Ruf Österreichs als attraktiver Wirtschaftsstandort weiter zu stärken. 


„Gleichstellungsorientierte Unternehmen sind nicht nur innovativer, sondern auch krisenresistenter: Die Nutzung vielfältiger Ideen, Talente und Erfahrungen steigert die unternehmerische Resilienz. Das ist insbesondere in diesen herausfordernden Zeiten von zentraler Bedeutung“, betont Elisa Aichinger, Projektleiterin von 100 Prozent. 


Der Europäischer Sozialfonds (ESF) in Österreich hat es sich zum Ziel gesetzt diese vielschichtigen Nutzenpotenziale von Gleichstellung zu stärken. Daher finanziert der ESF aus europäischen Mitteln sowie aus nationalen Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend (BMAFJ) die Beratung von Unternehmen zur Gestaltung transparenter Entgeltsysteme und fairer Karrierechancen sowie die Beratung von weiblichen Beschäftigten zu Karriere-und Laufbahnplanung. 


Das Beratungsangebot 100 Prozent – Gleichstellung zahlt sich aus. steht österreichischen Unternehmen kostenfrei zur Verfügung und gliedert sich in vier zentrale Beratungsphasen. „Sie erhalten eine professionelle Analyse und Standortbestimmung, legen mit uns gemeinsam die für Ihr Unternehmen interessantesten gehalts- und karriererelevanten Beratungsthemen fest und fördern Ihre Mitarbeiterinnen durch unsere optionale Laufbahnberatung “, streicht Anita Rainer, stellvertretende Projektleiterin von 100 Prozent hervor. Zudem wird die Nachhaltigkeit der Beratung durch eine gemeinsame, abschließende Reflexion und – auf Wunsch – durch die Unterstützung bei der Erarbeitung einer Gleichstellungsstrategie gesichert.


Über den gesamten Projektzeitraum hinweg finden außerdem regionale Peer2Peer-Veranstaltungen zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten statt. Im Vordergrund stehen dabei die Vernetzung von Unternehmen untereinander, der Austausch zum Thema betriebliche Gleichstellung und das kontinuierliche Lernen voneinander sowie von diversen Fachexpertinnen und Fachexperten. 


Weitere Informationen zum Beratungsangebot finden Sie auf der Projektwebsite www.100-prozent.at

Wichtige Hinweise

Der projektspezifische Förderhinweis ist ausnahmslos in allen Pressebeiträgen anzuführen. Dies kann über eine inhaltsgetreue Verwendung der nachfolgenden Förderzeile oder alternativ in Bildsprache (siehe Förderhinweis bei den Downloads weiter unten) erfolgen. 

„Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie des Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend finanziert.“

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen etwaiges Bildmaterial ausschließlich für die Verwendung im Rahmen der Berichterstattung sowie unter Angabe des Fotocredits „100 Prozent - Gleichstellung zahlt sich aus.“ zur Verfügung stellen. 

Wir ersuchen Sie, uns vorab einen Abzug des geplanten Beitrags zur Freigabe zukommen zu lassen.

Ihre Ansprechpersonen

Gerhard Wagner

Jara Lauchart

Bildmaterial

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie zu 100 Prozent informiert - mit unserem vierteljährlichen Projekt-Newsletter. 

  • Facebook
  • Instagram

©2020 | 100 Prozent - Gleichstellung zahlt sich aus.